Plenarrede zum Ernährungspolitschen Bericht 2016

Am 16. Dezember 2016 debattierten wir im Plenum den Ernährungspolitischen Bericht 2016 der Bundesregierung. Ich habe für mehr Ernährungsbildung und für mehr Klarheit und Verlässlichkeit bei der Produktkennzeichnung plädiert. Auf diese Weise können wir die  Verbraucherinnen und Verbraucher befähigen, eigenständig auf eine gesunde Ernährung zu achten - ganz ohne staatliche Bevormundung! Eine Botschaft ist mir ganz besonders wichtig: wir haben die sichersten und besten Lebensmittel der Welt! Das sollten wir uns nicht schlecht reden lassen. 

 

Plenarrede zum Thema „Familien stärken - Kinder fördern"

Am Freitag, den 2. Dezember 2016, haben wir einen Antrag der Grünen zum Thema Familien und Kinder fördern debattiert. Als Regierungsfraktionen haben wir bereits vieles auf den Weg gebracht. Klar ist aber auch, mit Geld allein wird keine Familie gestärkt und kein Kind gefördert. Dafür brauchen wir eine Gesellschaft, die ganz deutlich „Ja!" zu Kindern und Familien sagt. Regionale Kämpfer für unsere Kinder, wie etwa die Gifhorner Kinderfonds, leisten dabei wichtige Beiträge. Ein ganz großes Dankeschön für die Arbeit!

 

Die Rede direkt auf Bundestag.de und der Text zum Nachlesen.

 

Plenarrede zur Änderung des Seefischereigesetzes

Am Donnerstag, den 1 . Dezember 2016, verabschiedeten wir eine notwendige Änderung im Seefischereigesetz. Was das Gesetz regelt und was wir warum ändern mussten, erläutere ich in meiner Rede.

Die Rede direkt auf Bundestag.de und der Text zum Nachlesen.

 

Plenarrede zur Aktuellen Stunde

Konsequenzen aus Berichten über nicht tragbare Verhältnisse in Tierställen"

Am Mittwoch, den 28. September 2016 verlangten die Grünen aufgetauchte Medienberichte aus Tierställen zu thematisieren. Ich habe in meiner Rede deutlich gemacht, dass wir uns als CDU/CSU-Bundestagsfraktion nicht an der unsachlichen Hetze gegen die Tierhalter beteiligen werden. Wo Tierschutzverstöße begangen werden, müssen sie auch geahndet werden. Das sind wir nicht nur den Tieren schuldig, sondern auch den vielen gut arbeitenden Tierhaltern. Einbrüche von militanten "Tierschützern", die es jahrelang nicht für notwendig halten aufgenommene Verstöße anzuzeigen, sind weniger Wohltaten sondern eher Straftaten. 

Die Rede direkt auf Bundestag.de und der Text zum Nachlesen.

 

Plenarrede zur Neuzulassung von Glyphosat

Am Donnerstag, den 12. Mai 2016 thematisierten die Grünen erneut das Thema Neuzulassung von Glyphosat im Plenum. Ihr erneuter Antrag offenbarte, dass es nicht um die Sache geht, nicht um wissenschaftliche Erkenntnis. Im Zentrum steht viel mehr eine gezielte, emotional gesteuerte Verunsicherung der Bevölkerung. Unsere Nahrungsmittel sind so sicher wie nie. Eine Gefährdung geht eher vom falschen Umgang mit Nahrungsmitteln als von den enthaltenden Rückständen aus. Nur weil etwas messbar ist, ist es nicht gleich schädlich.

Die Rede direkt auf Bundestag.de und der Text zum Nachlesen.

 

© MdB Ingrid Pahlmann